Für ein soziales Miteinander im Quartier
Ein Netzwerk des bürgerschaftlichen Engagements

Unsere Angebote 

Öffentliche Vorträge
Individuelle und neutrale Pflegeberatung
Fortbildung für Ehrenamtliche/Freiwillige
Exkursionen zu interessanten Seniorenprojekten
Jährliche Seniorenmesse

 

Unsere Themen

Leben im Alter
Neue Wohnformen im Alter
Einrichtung einer Tagespflege in Landwasser
Zusammenleben verschiedener Kulturen

   

Vortragsabende mit Diskussion

Wir laden zu öffentlichen Vorträgen zu den Themenbereichen „Älter werden“ und „Bürgerschaftliches Engagement“ ein. Die Referentinnen und Referenten sind Fachleute aus der Praxis. Sie beantworten gerne Ihre Fragen und diskutieren mit Ihnen. Die Themen finden Sie hier auf unserer Homepage, in den Stadtteilnachrichten Mooswald-Landwasser, am Aushang des Quartiersbüros und in der Badischen Zeitung.

Kurzzeitpflege

Auf Einladung des Netzwerk Landwasser fand ein Gespräch zum Thema Kurzzeitpflege am Dienstag, 5. Februar, im Quartiersbüro Landwasser statt. Durch das Gespräch führte Folkmar Biniarz. Die interessierten Teilnehmerinnen, die selbst aus Weingarten und Betzenhausen gekommen waren, hatten ganz konkrete Fragen mitgebracht:

Wie findet man einen Kurzzeitpflegeplatz? Wer sucht den Platz? Für wen kommt Kurzzeitpflege in Frage? Gibt es auch für junge Leute eine Möglichkeit? Welche Varianten von Kurzzeitpflege gibt es?

Ein beherrschendes Thema war, dass es außerordentlich schwierig ist, in Freiburg einen Kurzzeitpflegeplatz zu finden. Muss man schon ein Jahr vorher z.B. bei der Planung eines Urlaubs gleichzeitig die Kurzzeitpflege fest vereinbaren? Es gibt zwar verständlich aufbereitete Informationen beim Seniorenbüro der Stadt Freiburg. Nur: da werden lediglich vier Pflegeheime genannt, vier von dreiundzwanzig! Es gibt in Freiburg keine spezielle Kurzzeitpflegeeinrichtung. Man muss sich ganz intensiv kümmern und ist bei der Suche auf die Hilfe von Seniorenbüro als zentrale Heimplatzvermittlung, den Sozialdiensten der Krankenhäuser und den niedergelassenen Ärzten angewiesen.

Notfalls muss ins Umland ausgewichen werden, wobei die Entfernungen zumutbar sein müssen.

Obwohl Kurzzeitpflege eine echte Unterstützung ist im Sinne des gesetzlichen Auftrags „ambulant vor stationär“, scheint es bei den Verantwortlichen im Pflegebereich ein Schattendasein zu führen. Dabei ist es eine echte Hilfe in sehr vielen Lebenslagen, wie gemeinsam festgestellt wurde. Sie kann die Zeit zwischen Klinik und Rehabilitation überbrücken. Sie verhilft pflegenden Angehörigen zu einem erholenden Urlaub, um dann die häusliche Pflege mit frischer Kraft fortsetzen zu können. Und der Pflegebedürftige selbst kommt auch mal wieder unter Menschen. (Folkmar Biniarz)

Nächster Termin:

Dienstag, den 9. April 2019, 19 Uhr

Mechthild Dürk von der Beratungsstelle der katholischen Sozialstation für Senioren und Angehörige berichtet über „Hilfen für Betroffene und Angehörige bei Demenz“ 
Ort: Quartiersbüro Landwasser, Auwaldstraße 90, neben der Apotheke
Der Eintritt ist frei.

Individuelle Pflegeberatung

 

Für Angehörige und Betroffene bieten wir eine qualifizierte und neutrale Pflegeberatung an.


biniarz
Sie wird von Herrn Folkmar Biniarz durchgeführt, der in Freiburg  zwei Pflegeheime geleitet hat und jetzt im Ruhestand ist.
Die Beratung ist individuell, vertraulich und kostenlos.
Herr Biniarz beantwortet auch Fragen zu Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung sowie zu allen Themen rund um den Erhalt der Selbständigkeit in der eigenen Wohnung.

 

Die nächsten Beratungs-Termine:

jeweils von 17 bis 18 Uhr im Quartiersbüro: 

Donnerstag, 21. Februar 2019

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Quartiersbüro Landwasser

Die Vorträge und die Pflegeberatung finden im Quartiersbüro Landwasser statt.
Das Quartiersbüro liegt im Einkaufszentrum Landwasser, Auwaldstrasse 90, gleich neben der Apotheke.
Hier finden Sie einen Lageplan: